Herzlich willkommen bei der Garage Kunz

Ihre Toyota und Suzuki Vertretung im schönen Tösstal




Das Hybrid-Symbol der neue Prius

1997 hat der Toyota Prius als erstes Hybrid-Grossserienauto das Fahren revolutioniert. Jetzt erfolgt einmal mehr ein bedeutender Schritt vorwärts durch intelligente Gestaltung und Technologie: In seiner Neuauflage ist der Prius fahraktiver, effizienter und leiser als je zuvor und prägt den Begriff Toyota Hybrid neu.

 


Toyota enthüllt neuen RAV4 mit Hybridantrieb

Vor über 20 Jahren hat Toyota mit der Vorstellung des ersten RAV4 das Segment der kompakten SUV begründet und damit die automobile Landschaft nachhaltig verändert. Nun untermauert der RAV4 erneut seine Vorreiterrolle: Auf der New York International Auto Show präsentiert der japanische Automobilhersteller das Erfolgsmodell mit einem innovativen Hybrid- und Allradantrieb – ein im europäischen Kompakt-SUV-Segment einzigartiges Angebot.

  • Effizienter Antrieb mit 2,5-Liter-Benziner und Elektromotor an der Hinterachse
  • Elektronischer Allradantrieb für mehr Sicherheit und Fahrstabilität
  • Neuer RAV4 mit Toyota Safety Sense Assistenzsystemen

Das Antriebssystem besteht aus einem 2,5-Liter-Benzinmotor, einer Hybrideinheit und einem zusätzlichen Elektromotor an der Hinterachse. Damit bringt Toyota Hybrid-Power in die RAV4-Baureihe und realisiert zugleich einen elektronischen Allradantrieb, der Sicherheit und Fahrstabilität sicherstellt. Wichtiger Zusatznutzen für Kunden in diesem Segment: Der RAV4 Hybrid verfügt über eine Anhängelast von 1.650 Kilogramm und ermöglicht dank einer Anhängerstabilitätskontrolle einen einfachen und sicheren Gespannbetrieb. 

Die Enthüllung der Hybridversion erfolgt parallel zur Vorstellung des neuen RAV4, der sich durch ein überarbeitetes Design, neue Technik- und Sicherheitsmerkmale sowie ein verbessertes Interieur auszeichnet. Eine neue Frontpartie mit Voll-LED-Scheinwerfern sowie veränderte Rückleuchten und der neue hintere Stoßfänger sorgen für eine kraftvollere, präsentere und hochwertigere Optik. Im Innenraum wurde die Qualitätsanmutung durch neue Instrumente mit Farb-TFT-Anzeige sowie Soft-Touch-Materialien spürbar angehoben. 

Einen lückenlosen Überblick über die unmittelbare Fahrzeugumgebung gewährleistet der neue 360-Grad-Monitor, der Hindernisse in den toten Winkeln der Außenspiegel und herkömmlichen Parksensoren erfasst und damit zusätzliche Sicherheit beim Manövrieren auf engem Raum bietet. Einzug in das kompakte SUV halten auch die neuen Assistenzsysteme, die Toyota unter dem Begriff Toyota Safety Sense zusammenfasst. Zusätzlich zu den Systemen Spurwechselwarner, Fernlicht-Assistent, Verkehrszeichen-Assistent und Pre-Collision System, die Toyota in den neuen Modellen Auris und Avensis erstmals einführt, erhält der neue RAV4 auch eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage, die automatisch einen Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug wahrt. 


Das Pre-Collision System arbeitet ab 10 km/h bis zur Höchstgeschwindigkeit und leitet bei einem drohenden Auffahrunfall eine automatische Notbremsung ein. Die Fahrgeschwindigkeit wird dabei um rund 40 km/h verringert, um eine Kollision ganz zu verhindern oder zumindest die Unfallfolgen deutlich zu reduzieren. Das System erkennt auch Fußgänger und kann bei einem drohenden Zusammenstoß im Geschwindigkeitsbereich zwischen 10 und 80 km/h das Fahrzeugtempo um etwa 30 km/h verringern.





New Suzuki Baleno mit Hybrid-Technologie ab Frühjahr 2016 erhältlich

Der neue Suzuki Baleno, welcher an der vergangenen IAA in Frankfurt seine Weltpremiere feierte, wird als Hybrid Version ab Frühjahr 2016 in der Schweiz erhältlich sein. Mit seinem eleganten Design, dem geräumigen Innenraum und den modernsten Technologien von Suzuki ist der neue Baleno der ideale 5türige Fliessheck-Kompaktwagen. Die Top-Version des neuen Suzuki Baleno mit neuer Hybrid-Technologie wird zu einem Einführungspreis von Fr. 19 990.- verfügbar sein.

Die Baleno-Highlights:

  • Vorbildliche Verbrauchs- und Emissionswerte dank neuem Hybrid System (SHVS)

Das Hybrid System von Suzuki SHVS (Smart Hybrid Vehicle by Suzuki) nutzt einen integrierten Startergenerator, der den Motor beim Beschleunigen unterstützt und durch regeneratives Bremsen Strom erzeugt. Der verbrauchsmindernde Effekt des Systems tritt dadurch ein, dass der integrierte Startergenerator als Elektromotor den beim Bremsen gespeicherten Strom zur Unterstützung des Motors beim Losfahren aus dem Stand und beim Beschleunigen (50 Nm zusätzlicher Schub) nutzt. Der 1,2-Liter-Benziner (90 PS) kombiniert mit dem Hybridsystem, verbraucht nur 4.0 l/100km (93 g/km CO2).

  • Audio-System mit Smartphone-Anbindung und Apple CarPlay

In Verbindung mit dem Audio-System mit Smartphone-Anbindung wird nun auch Apple CarPlay angeboten, das über das 7-Zoll-Display des Audio-Systems mit Smartphone-Anbindung ein intuitives Bedienerlebnis bietet. Beim Anschliessen eines iPhones über ein USB-Kabel an das System erscheinen die verschiedenen Funktionen von Apple CarPlay auf dem Touchscreen des Armaturenbretts. Maps, Phone, Messages und Music sowie Podcasts, Audiobooks und mit Apple CarPlay kompatible Apps von Drittanbietern lassen sich über den Touchscreen oder mit der Siri-Sprachschnittstelle von Apple durch Sprachbefehle steuern. Auf diese Weise kann der Fahrer das iPhone bequem und sicher nutzen, ohne beim Fahren abgelenkt zu werden. CarPlay ist kompatibel mit iPhone 5 und neueren iPhone-Modellen.

  • Grösster Kofferraum seiner Klasse

Mit einem Fassungsvermögen von 355 Litern ist der Kofferraum des Baleno der Grösste in der B-Segment Klasse für 5türige Fliessheckmodelle*. Der Platzgewinn auf beiden Seiten durch eine optimierte Form der Radaufhängungen erleichtert das Verstauen von langen oder breiten Gegenständen.

Ein weiteres bestechendes Merkmal des Kofferraums ist seine Flexibilität. Man gewinnt zusätzlichen Platz, indem man die Rücksitzlehnen umklappt, die Vordersitze nach vorne schiebt und den Kofferraumboden in der oberen oder unteren Position benutzt. Zudem verfügt der Kofferraum über einen Doppelboden, welcher eine zusätzliche Verstaumöglichkeit bietet. 

*Laut Suzuki-Studie zu B-Segment Fliessheckmodellen nach Suzuki-Definition (Fliessheck mit 3.700 mm–4.100 mm Gesamtlänge) und Messverfahren des Verbands der deutschen Automobilindustrie (VDA).

  • Aktive und passive Sicherheit

Als Unterstützung für den Fahrer und zur Minderung des Verletzungsrisikos bei Unfällen ist eine Reihe von Sicherheitstechnologien vorhanden. Die wichtigste dieser Technologien nennt Suzuki radargestützte aktive Bremsunterstützung (RBS). Sobald das Fahrzeug schneller als 
5 km/h fährt, erkennt das RBS mithilfe eines Millimeterwellenradars ein unmittelbar vorausfahrendes Fahrzeug. Im Falle eines Kollisionsrisikos reagiert das RBS situationsabhängig und alarmiert den Fahrer oder verstärkt die Bremskraft oder bremst selbstständig.

Zur Sicherheitsausstattung gehören auch ein ESP®, sechs SRS-Airbags und eine Aufprall-absorbierende Karosserie. Darüber hinaus wurden einige Komponenten so konzipiert, dass bei einem Fussgängerunfall ein geringeres Verletzungsrisiko besteht.

Wichtige Abmessungen
Länge: 3.995 mm; Breite: 1.745 mm; Höhe: 1.460 mm; Radstand: 2.520 mm; minimale Bodenfreiheit: 110 mm; Spurweite vorn/hinten: 1.520 mm mit 185/55R16 Reifen (1.530mm mit 175/65R15 Reifen)

Das folgende Modell wird ab Frühjahr 2016 in der Schweiz erhältlich sein:
Baleno 1.2-Liter (Benziner) Top mit Hybrid System SHVS für Fr. 19 990.- (Einführungspreis)


New Suzuki Vitara Boosterjet

Als echtes Highlight präsentiert Suzuki an der diesjährigen Auto Zürich erstmals den brandneuen Suzuki Vitara Boosterjet mit einem 1.4-Liter Turbomotor (Benziner). Weiter zeigt Suzuki die attraktiven Suzuki Piz Sulai- und Sergio Cellano Sondermodelle mit Kundenvorteilen bis zu Fr. 7‘120.-. Die Auto Zürich findet vom 29. Oktober bis 1. November 2015 in der Messe Zürich statt.

Die Angebotspalette des Vitara wird durch den neuen Vitara Boosterjet erweitert, der sich seit der Markteinführung im vergangenen Frühjahr 2015 bereits sehr gut verkauft. Mit einem 1.4-Liter-BOOSTERJET-Turbomotor (Benziner) zur Verbesserung der Fahrleistung und einem fünffach geschlitzten Frontgrill, roten Akzenten bei der Innenausstattung und weiteren Features macht die neue Version einen noch sportlicheren Eindruck. 

Neben weiteren Funktionen werden LED-Scheinwerfer, leder- und wildlederähnliche Sitzbezüge, radargesteuerte aktive Bremsunterstützung (RBS), autonome Notbremsanlage sowie adaptive Tempomatsteuerung standardmässig angeboten. Der Vitara Boosterjet ist in sieben Farben erhältlich, dazu gehören zwei Varianten mit Zweifarben-Lackierung. 

Der neue Vitara Boosterjet (mit 6-Stufen Automatik- oder 6-Gang Schaltgetriebe) ist ab Ende 2015 / Anfangs 2016 wie folgt erhältlich: 

1.4-Liter Boosterjet Compact Top 4x4, manuell Fr. 29 990.-*
1.4-Liter Boosterjet Compact Top 4x4, Automat Fr. 31 990.-*
1.4-Liter Boosterjet Sergio Cellano Compact Top 4x4, manuell Fr. 30 490.-*
1.4-Liter Boosterjet Sergio Cellano Compact Top 4x4, Automat Fr. 32 490.-*

*Einführungspreise